Programm 2022

Tage

Foren





Programm als PDF

Das SPORTS.TECH.FORUM 2022 bietet eine Plattform für technische Innovationen und deren Anwendung im professionellen Sport. 30 Experten bieten spannende Insights rund um die Themen Krypto, NFTs, Fan Experience, Investment und Fan Engagement 2.0.

Werfen Sie einen Blick ins frisch veröffentlichte Programm der ersten Ausgabe des SPORTS.TECH.FORUM!

Zum Programm als PDF

Krypto, NFT & Co.

Krypto & Realwelt: Wie werden Sport-Tokens zum Zahlungsmittel

In der Krypto-Welt wird von Coin, Fungible Token und Non-Fungible Token gesprochen. Es entwickeln sich zunehmend Use-Cases auch für die reale Sportwelt. Wie sind die Schnittstellen zu Ticket- und Merchandising-Shops und die Zahlungsfunktionen in einem physischen Shop? Werden Sportler ihre Vereinsmitgliedschaft mit Token zahlen können? Welche regulatorischen Rahmenbedingungen und Trends sind auch im internationalen Kontext zu berücksichtigen?

Sandra Leonie Ritter, Co-Founder & CEO, Leondrino 

Afrika-Cup goes NFT

Auf dem afrikanischen Kontinent ist das Smartphone als Geldbörse bereits Standard. Entsprechend hoch ist die Akzeptanz von Kryptowährungen und Tokens. Wie wird das für den Afrika-Cup genutzt? Wer profitiert und wie sieht das Geschäftsmodell aus?

Toni Caradonna, Founder & Partner, bcts 

Digitale Winter Games auf der Blockchain

Das Geschäft mit digitalen Sammelkarten auf der Blockchain boomt. Fanzone.io ist einer der Player, der unter anderem vom Deutschen Fussball-Bund DFB eine Lizenz erworben hat. Nun wird in Partnerschaft mit dem DOSB das komplette Team Deutschland für Olympia in einer limitierten NFT-Kollektion herausgebracht. Wie funktioniert die NFT-Umsetzung? Welchen Content kann der User hierbei nutzen?

Dirk Weyel, Co-Founder & CEO, Fanzone Media 

BISON wagt Krypto und ratiopharm ulm

Die Stuttgarter Börse Gruppe lancierte 2019 die Krypto Handelsplattform BISON via App und geht nun eine Partnerschaft mit dem Bundesliga Basketballverein ratiopharm ulm ein. So wird die Marke BISON auch im Sport-Bereich bekannter. Was ist die Idee der Partnerschaft und ist dies ein Vorzeigebeispiel für andere Sponsoring-Partnerschaften? Wie wichtig ist, dass ratiopharm ulm ein besonders digitaler Club ist?

Dr. Ulli Spankowski, Chief Digital Officer, Börse Stuttgart Group 

Gamechanger Krypto | Diskussion

NFT’s, Fungible Token und Kryptowährungen sind auf einem beeindruckenden Erfolgsweg. Wie stark werden im Profisport Sponsoren, Investoren, Clubs und Verbände «mitspielen»? Benötigt es Regeln und Regulierungen, damit der Sport nicht zum Spekulations-Objekt wird? Wie kann Sport systematisch profitieren?

Claudius Schäfer, CEO, SFL Swiss Football League
Rolf Bachmann, COO, SC Bern 

Sports.Tech-Ökosystem

Kalkulierbare Kosten für digitale Sport-Ökosysteme

Tottenham Hotspur, HC Fribourg Gottéron und zunehmend weitere Venues und Clubs arbeiten mit dem System «Digitalisierung as a Service». Dabei übernimmt Hewlett Packard Enterprise die Finanzierung und Koordination der gesamten Hardware und Software Infrastruktur. Der Serviceprovider Klein Computer System stellt den 24/7-Betrieb sicher und verantwortet die Integration der unterschiedlichsten Systeme. Wie sieht eine Projekt-Planung und Umsetzung in der Praxis aus? Welche Projekte sind so finanzierbar?

Daniele G.Kohler, Enterprise Business Architect Edge/IOT, Hewlett Packard Enterprise
Wolfgang Klein, Inhaber, Klein Computer System

1. FC Köln: Strategisches Innovationsmanagement als Treiber von Diversifikation

Seit 2018 fördert der 1. FC Köln die Entwicklung ausgewählter Jungunternehmen im Rahmen seines Innovationsmanagements. Startups aus der ganzen Welt haben mittlerweile mit dem Club kooperiert oder Testcases durchgeführt. Mittlerweile wird ein eigens entwickelter Innovationsprozess genutzt, um neue Technologien und Lösungen schnell zu validieren. Der Innovationsdrang ist tief in der Unternehmensstrategie verankert und wird entlang der gesamten Wertschöpfung angewendet. Doch wie können 34 diese Innovationen von den Start-Ups für den Bundesliga-Verein angewendet werden?

Philipp Liesenfeld, Head of Company Development & eSport, 1. FC Köln

Investment-Entscheidungen: Mythos vs. Realität | Interview

Jürg Schwarzenbach ist Investor und wurde durch die Sendung «Höhle der Löwen» bekannt. Sein Portfolio umfasst über 30 Beteiligungen. Wie fällt er Investment-Entscheide? Wie wichtig sind publikumswirksame Auftritte im TV? Welche Relevanz hat die Sports-Tech-Branche bzw. Swissness für ihn?

Jürg Schwarzenbach, Gründer & CEO, Marcaro

AMAG Innovation & Venture LAB – Konzept, Erfahrungen & Perspektiven

Etablierte Unternehmen wie AMAG nutzen Venture LAB’s um disruptive Ideen zu fördern und für sich zu nutzen. Wie werden beim AMAG Innovation & Venture LAB Investitionsentscheidungen getroffen? Welche Themen und welche Reifegrade von Unternehmen sind für AMAG relevant? Welchen Mehrwert bietet der Investor «ausser Geld»? Gibt es auch Misserfolge und was sind die Learnings daraus?

Philipp Wetzel, Managing Director, AMAG Innovation & Venture LAB 

Equity Crowdfunding – und der Club gehört dir

Eine völlig neue moderne Initiative half dem HC Ambrì-Piotta finanziell stabil zu bleiben - auch in schwierigen Situationen. Auf Basis der Blockchain-Technologie ermöglicht daura.ch eine Kapitalerhöhung für Clubs und Vereine. Wie risikohaft ist diese neue Art von Crowdfunding und wie viel Mitspracherecht hat ein Unterstützer? Woher stammen die Crowd-Teilnehmer?

Claudio Tognella, Partner & Key Account Manager, Daura

Fan-Engagement 2.0

Lakers-Stadionerlebnis mit Touchscreen und LED’s

Sportsevision modernisiert Stadien, Arenen, Shops, Restaurants und weitere Stätten weltweit mit der LED-Technologie. Während die Screentechnologie sehr ausgereift ist, macht die Bedienerfreundlichkeit den Unterschied. Das Beispiel Rapperswil-Jona Lakers zeigt, wie unkompliziert die Steuerung heute möglich ist. Wie kommt der Content auf diese Banden und Screens? Wer bedient die Anlage im Event-Modus?

René Schmid, Medien & Produktion, Lakers Sport 

Gamification – Spass oder Business?

Neue Technologien wie NFTs, AR und VR haben in Kombination mit Gamification für eine Vielfalt innovativer Ideen gesorgt. Welche davon sind für Sponsoren, Clubs und weitere Akteure des Sports überhaupt wichtig? Wie funktioniert Gamification? Wie wird es umgesetzt und was kostet es?

Thorsten Niemeyer, Director of Gamification, BITECC 

Gamification as a Service: Loyalität durch datengetriebene Fan-Ansprache

Das Hauptziel jedes Sportvereins oder -verbandes ist es, seine Fans auch abseits des sportlichen Geschehens in seinen Bann zu ziehen, so wie es der Königlich Belgische Fussballverband vor, während und nach der EURO 2020 in Kollaboration mit Fanpictor exemplarisch tat. Doch wie genau gelingt es Sportorganisationen das volle Fan-Engagement-Potenzial auszuschöpfen, so ein Höchstmass an Involvement und Loyalität zu erreichen und gleichzeitig einen finanziellen Nutzen daraus zu ziehen?

Florian Wagner, CSO, Fanpictor – a NOEXIS company

Anna: Fan-Kommunikation 2.0?

Auf Game TV präsentiert seit einem Jahr «Anna» News für die Game- und eSport Szene. Sie ist die erste virtuelle Moderatorin der Schweiz und moderiert auf sieben verschiedenen Sprachen. Wir blicken hinter das Gesicht von Anna. Wie hoch sind die Kosten und was für Fähigkeiten hat Anna?

Paul Grau, Gründer & CEO, Game TV

Make or Buy – Wie entsteht SportsTech-Software? | Interview

SportsTech-Ideen sind nur so gut, wie die technische Umsetzung bzw. die damit verbundenen Kosten. Bitecc realisiert IT-Projekte mit unterschiedlichsten Plattformen und Entwickler-Tools. Die Arbeiten werden sowohl in Deutschland wie auch in der Ukraine realisiert. Was ist zu beachten, wenn aus einer Tech-Idee Software werden soll? Wie findet man den richtigen Dienstleister und wie setzt man ein solches IT-Projekt erfolgreich auf?

Oleksandr Kotsyuba, Geschäftsführer und Gesellschafter, BITECC 
Matthias Lohaus, Director of Consulting, BITECC

Helping BVB maximising their digital opportunity

In October, Borussia Dortmund became the first Bundesliga club to work with Horizm, the digital asset monetization specialists, joining leading clubs like Real Madrid, Chelsea, Inter Milan, Benfica and Olympique Lyon and many other sports rights holders around the world. How Horizm is working with BVB to help them better understand the digital relationship with their fans – in particular the inherent value it represents - and how their digital channels can be used to deliver more value for their partners?

Alexander Mühl, Head of Digital, Innovation and E-Business, Borussia Dortmund
Sam Grimley, Head of Commercial, Horizm 

Pitch & Party

Fan Experiences as a new revenue stream

The needs of sports fans are emotional. What more could they want than direct participation or interaction with their favorite teams and idols? Personalized experiences through auctions – a new way to innovate traditional business model while engaging fans round the year?

Ashima Saxena, Co-Founder, LivXP

Augmented Reality Experiences werden mit einer SaaS Lösung skalierbar

AR wird als digitales Marketing-Tool bereits vielseitig und erfolgreich eingesetzt. Das Startup 361/DRX stellt erstmalig eine no-code CMS Plattform vor, mit der Brands innovative und web-basierte AR Experiences für ihre Marketing-Kanäle erstellen können. Welche Vorteile ergeben sich für Marken? Wie kann die AR Plattform Sport-Sponsoring und Marketing einsetzen? Das Beispiel des deutschen Medienkonzerns Burda und deren Vermarkter BCN zeigt, wie die effektive und effiziente Integration des innovativen CMS Tools gelingen kann.“

Daniel Sack, CEO & Co-Founder, 361/DRX

Performance Marketing für Sport-Brands geht anders

Marken wie Gonso, Kästle, Gibbon, Fun Sport Vision, e-bikes4you.com, sailfish und viele mehr vertrauen ALPSTÜRMER als einziger „Sports-Only“ Agentur im Performance Marketing. Was ist im Sport anders als in den anderen Branchen?

Laurin Roider, Geschäftsführer, ALPSTÜRMER
Hannes Widmann, Geschäftsführer, ALPSTÜRMER

Echtzeitsportdaten für effiziente Werbekampagnen

Die Goldbach Group Tochter Jaduda ermöglicht Sportereignisse in Echtzeit in mobile und DooH Kampagnen einzubinden. Das ergibt neue Möglichkeiten in der digitalen Werbekommunikation mit Fans sowie einer effizienten Einbindung der Sponsoren. Was steckt hinter der Technologie und ist das der Vorreiter für neue technologische Werbemöglichkeiten für Sportclubs?

Kamil Friebel, Head of Sales, Splicky DSP

NFT-basiertes, digitales Merchandising – Blockchain zum Anfassen

Trading Cards und Videomomente auf NFT-Basis haben die digitale Sportwelt im Sturm erobert. Welche weiteren Produkte sind auf Blockchain-Basis möglich? Wie können mit Objekten aus der realen Welt Mehrwerte für analoge Sammler und die digitale Fan-Community geschaffen werden? Der CEO und Gründer der My Football Space verspricht spannende Einblicke und Ausblicke auf den Launch einer eigenen Plattform für NFT-basierte digitale 3D-Klone echter legendärer Sportobjekte.

Alexander Schlicher, Gründer & CEO, My Football Space

Digitales Zusammenspiel von Fans und Clubs

Die digitale Transformation von Sportorganisationen soll weiter vorangetrieben werden. Die Wirtschaftlichkeit entlang der gesamten digitalen Wertschöpfungskette soll erhöht und eine authentische, digitale Fan-Experience geschaffen werden. Wie sieht der Mehrwert für den Eishockeyverein EV Zug aus und auf welche Art kann die gewünschte Zielgruppe angesprochen werden?

Guido Bennecke, Senior Sales Manager & Consultant, neusta sport portals

Ibrahim Can, Leiter Marketing & Sales und Mitglied der Geschäftsleitung, EV Zug

Digitalisierung des Amateursports schafft Werbepotential

Total Fansports macht Amateur- und Breitensportvereine fit für die Zukunft. Mit Lösungen wie «Vereinsticket» oder der «VT Fansports App» bietet das Startup professionelle Services an. Wie funktioniert der Business-Case? Welche Mehrwerte haben Sponsoren und Werbepartner auf der Plattform?

Gregor Demmer, CEO, Total Fansports

Superkraft eines Nischensports - Digitalisierung gibt Sponsoren einen Galaauftritt

Tischfussball hat eine Superkraft: Innerhalb von Sekunden lernen sich Menschen spielerisch kennen. KOMM KICKERN verbindet Menschen und Spielorte. Das Softwarehaus Silpion IT-Solutions hat eine App geschaffen, in der Spielorte sichtbar werden und SpielerInnen sich "offline" und selbstständig über kleine Turniere vernetzen können. Eine Blaupause für andere Sportarten? Das perfekte digitale "analoge" Fan-Engagement?

Dr. Jan D.-Eschweiler, Projectmanagement, silpion

Get together

Get together

Gemeinsam mit den Teilnehmern des SPORT.TOURISMUS.FORUM wird der erste Kongresstag ausgeläutet. Ganz klar im Vordergrund dabei steht Networking und ein gemütliches Beisammensein. Treffen Sie Kollegen, Businesspartner, spannende Kontakte bei dieser Möglichkeit.

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr

Jetzt Newsletter abonnieren.

Relevante Updates, Specials und Hintergründe. Nie mehr verpassen.

Ihre Ansprechpartnerin für das SPORTS.TECH.FORUM

Bei Fragen zum SPORTS.TECH.FORUM wenden Sie sich gerne an uns:

ESB Marketing Netzwerk
Malina Kellenberger
Projektleiterin DSHS
kellenberger@esb-online.com

Tel: +41 71 223 78 82
Tel. direkt: +41 71 226 42 39